GREENHACK Greenfluencer: So geht's auch nachhaltig!

Mal eben kurz die Welt retten ist ein bisschen viel verlangt? Diese 5 Greenfluencerinnen zeigen, wie man sein Leben nachhaltiger gestalten kann: Von grüner Altersvorsorge über Fair Fashion bis Plastikreduktion.

Logo zur Aktionswoche zum Thema Nachhaltigkeit
Bildrechte: MDR SPUTNIK/ Imago Images

Shia Su von Wasteland Rebel

Shia schreibt auf ihrem Wastelandrebel-Blog über Themen wie Zero Waste, Kompostieren, vegane Ernährung, und, und, und.
Sie lebt seit sechs Jahren nach dem Zero-Waste-Prinzip und gibt Erfahrungen und Tipps zur Müllvermeidung im Alltag.

Bloggerin Shia Su von Wastelandrebel
Bildrechte: Wastelandrebel

Der Abfall, den sie und ihr Mann Hanno in einem Jahr verursachen, passt in ein Einmachglas. Um nachhaltiger zu leben, hat sie sich bewusst dafür entschieden, bei Social Media weniger zu posten und lieber ihren Blog zu betreuen, bei dem sie auf Ökostrom setzen kann.

Alles, was Elektronik ist, da kann man von ausgehen, das wurde nicht nachhaltig produziert. Irgendwo klebt da immer Blut.

Junge Frau, die ihren Laptop auf Schaukel im Garten verwendet 2 min
Bildrechte: imago images / Westend61

Mimi Sewalski vom Avocadostore

Mimi setzt sich schon seit der Grundschule für Umweltschutz ein. Seit 2013 ist sie Chefin des Avocadostore, dem größten deutschen Internetmarktplatz für nachhaltige Produkte.

Mimi vom Avocadostore
Bildrechte: Markus Püttmann

Heute hat sie ein Team von über 40 Mitarbeiter*innen und ist für einen Umsatz von 34 Millionen Euro verantwortlich.
Mit ihrem neuen Buch „Nachhaltig leben JETZT“ will Mimi Sewalski außerdem zeigen, wie einfach es ist, in allen Lebensbereichen Konsum zu überdenken und Schritt für Schritt zu ändern.

Wir bräuchten 2,46 Planeten, wenn alle Menschen meinen CO2-Fußabdruck hätten. Ich verbrauche immer noch zu viel.

Charlotte von Plastikfrei Leben

Charlotte hat sich beim Einzug in die erste eigene Wohnung für ein plastikfreies Leben entschieden. Inspiriert wurde sie von ihrer Mutter, die in ihrem Laden in München unverpackte Lebensmittel und nützliche plastikfreie Produkte verkauft.

Bloggerin Charlotte
Bildrechte: Susanne Krauss

Auf ihrem Blog "Plastikfrei leben" und ihren Social-Media-Kanälen erklärt sie, wie man nachhaltiger leben und Plastik im Alltag vermeiden kann. Und sie hat sogar schon mehrere Bücher dazu geschrieben „Einfach plastikfrei leben“. Ob Make-up, Shampoo, Bodylotion, Waschmittel oder Duschvorhang: Charlotte zeigt, wie sich nachhaltige Alternativen ganz einfach selbst zu Hause herstellen lassen.

Von unserem gesamten Plastik, das wir bisher verwendet haben, wurde bis jetzt nur 9 % recycelt.

Verena von allmydeer

Viele Lebensmittel sind nicht nur ungesund, sondern auch schlecht fürs Klima. Warum und wie man da schon mit ganz einfachen Kniffen viel bewirken kann, das weiß Verena vom Blog „allmydeer“. Dort schreibt sie über regionale und saisonale Ernährung, Biolandwirtschaft, Lebensmittelwertschätzung und -verschwendung.

Bloggerin Verena
Bildrechte: Verena Müller

Bio und Nachhaltigkeit waren schon immer ein großes Thema in ihrem Leben, da Verena auf einem Bio-Bauernhof in der Region Regensburg aufgewachsen ist.

Man braucht fast 20 Liter Milch um ein Kilo Butter herzustellen. […] Ich plädiere dafür, sich mit dem Lebensmittel, das man isst, auseinanderzusetzen.

Frischer, leckerer Caesarsalat mit gegrillter Hähnchenbust, Parmesansplittern und Croutons. 7 min
Bildrechte: imago/JuNiArt

Marisa vom Ekologiska Mag

Marisa ist "eine von hier". Sie lebt in Naunhof und schreibt mit ein paar Freundinnen für das Ekologiska Mag. Ekologiska ist schwedisch und heißt ökologisch. Um diesem Namen gerecht zu werden, wird in der Redaktion alles so nachhaltig wie möglich gehalten: Gebrauchte Geräte, Ökostrom und weitestgehend papierfrei.

Ich hab mir für dieses Jahr vorgenommen, gar kein Geschenk online zu kaufen, weil der Onlinehandel schon so unheimlich profitiert hat von dieser Krise.

Marisa vom Ekologiska Mag
Bildrechte: Joanna Hoerig

Außerdem hat Marisa einen eigenen Nachhaltigkeits-Podcast namens „Fairquatscht“ rund um die Themen der Zukunft. Sie liebt es, Wege zu finden, ihren Alltag nachhaltiger zu gestalten und will andere dazu inspirieren, es auch zu probieren.

ARD Themenwoche #WIELEBEN

In der ARD Themenwoche "#WIELEBEN - BLEIBT ALLES ANDERS" dreht sich alles um die Frage "Wie wollen wir leben?". 2020 hat von uns viel Flexibilität, kreative Ideen und unkonventionelles Denken gefordert, denn was heute sicher scheint, kann morgen schon ganz anders aussehen.

MDR SPUTNIK | SPUTNIK TAG und WACH | 16. November 2020 | 07:00 Uhr

Green Berlin Fair Fashion Brand von Marteria 4 min
Bildrechte: Green Berlin/Press
Ein blaues Gartenhaus in der Kleingartenkolonie Landskrona in Schweden. 3 min
Bildrechte: MDR/Michael Wenkel

Das Buch "My Green Home" ist ein Ratgeber für einen nachhaltigen Lebensstil. Wie praxistauglich dieser Guide aber wirklich ist, das hat SPUTNIKerin Sarah für euch getestet.

MDR SPUTNIK Do 05.03.2020 21:22Uhr 02:38 min

https://www.sputnik.de/sendungen/popkult/audio-1332242.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio